Individualisiere Dienstpläne durch Titel

Auch wenn es bei der heute veröffentlichten Funktion um keine bahnbrechende Veränderung geht, möchten wir sie dir trotzdem nicht vorenthalten.

Zum einen haben wir für unsere „Standort“-Seite ein frischeres Design ausgearbeitet:

Wie du auf dem obigen Bild erkennen kannst, besteht nun außerdem die Möglichkeit, den Dienstplänen individuelle Titel zu geben. Dienstplan-Titel können dabei verschiedene Funktionen erfüllen:

  • Unternehmen mit vielen verschiedenen Einsatzorten und Standorten können so ihre Dienstplan-Einteilung kompakter gestalten. Anstatt 20 Standorte in Smartplan zu erstellen, können sie nun stattdessen einige davon in einem einzigen Standort bündeln. Es ist nämlich durchaus möglich, in ein und demselben Standort Dienstpläne mit identischen Zeiträumen zu erstellen. Der Titel könnte in diesem Fall auch eine Adressangabe sein.
  • Spezielle Events können ebenfalls durch einen Titel gekennzeichnet werden. Gerade Veranstaltungsorte können davon profitieren, für ihre Projekte und Events jeweils eigene Dienstpläne anzulegen und diese entsprechend zu benennen.
  • Durch die Titel kann ebenfalls kommuniziert werden, wenn Schichtmuster aufgrund von saisonalen Besonderheiten oder Feiertagen abweichen. Im Einzelhandel könnte man zum Beispiel einen Dienstplan für das Vorweihnachtsgeschäft erstellen, bei dem mehr Schichten als normal zu besetzen sind. In tourismusorientierten Gewerben könnte man dagegen spezielle Dienstpläne für die Ferienzeiten erstellen.

Auch wenn es sich hierbei nur um eine verhältnismäßig kleine Änderung von unserer Seite aus handelt, hoffen wir doch, dass die Dienstplan-Titel aufgrund ihrer vielseitigen Anwendbarkeit vielen unserer Kund/-innen von Nutzen sein werden.

Insgesamt soll dies ebenfalls eine Anregung sein, die eigenen Denkmuster zu Dienstplänen zu hinterfragen. Viele erstellen nach wie vor Dienstpläne im klassischen 1-Monats-Intervall. Und daran ist grundsätzlich auch nichts verkehrt. Allerdings erfordert das Smartplan-System dies nicht zwingend. Überlege daher gerne einmal ganz unvoreingenommen, ob die Einteilung in Monate auch tatsächlich die sinnvollste ist und nicht einfach reine Gewohnheit. Um die Abrechnung am Monatsende brauchst du dir keine Sorgen machen; in der „Zeiterfassung“ kannst du unabhängig von den Zeiträumen der Dienstpläne die Gesamtstunden für den Monat einsehen.

 

So funktioniert’s

Das Benennen der Dienstpläne ist eine optionale Funktion und grundsätzlich nur im Planungs- bzw. Bearbeitungsmodus möglich. Klicke auf den gewünschten Dienstplan, um das Planungstool zu öffnen. Oben rechts siehst du nun dieses Feld:

Gib hier einen passenden Titel ein und bestätige das Ganze durch einen Klick auf „Speichern“.

Im veröffentlichten Zustand wird dir der Titel nun folgendermaßen auf der Standort-Startseite und im Dienstplan selbst angezeigt:

Die Titel lassen sich natürlich (im Planungs- und Bearbeitungsmodus) auch noch jederzeit anpassen oder wieder löschen.

 

 

Wir hoffen, dass dir diese Neuerung gefällt. Wie immer kannst du uns bei Fragen und Anregungen  gerne über den Chat oder support@meinsmartplan.de kontaktieren.

 

Warum passt Smartplan so gut zu meinem Unternehmen?

Einfacher Wechsel ohne Frust

Es ist zu umständlich von Excel oder deinem jetzigen System weg zu kommen. Keine Sorge – mit Smartplan bist du in wenigen Minuten bereit.

Eine Software auf die du dich verlassen kannst

Du brauchst einen Online-Dienstplan, der funktioniert? Smartplan ist die Lösung!

Preise spielen eine Rolle

Niedrige Preise und keine Verpflichtungen sind wichtig für dich und du brauchst keine unnötigen Funktionen.

Impressum

Smartplan ApS

Skolegade 7B, 3.TV

8000 Aarhus C, Dänemark

Dänische HR Nummer (CVR): 35812490

VAT: DK35812490

Kontakt: support@meinsmartplan.de - https://meinsmartplan.de/kontakt/

Bedingungen