Handbuch > Abwesenheit > Erstelle Abwesenheiten für deine Mitarbeiter/-innen

Erstelle Abwesenheiten für deine Mitarbeiter/-innen

In diesem Artikel werden wir gemeinsam durchgehen, wie du Abwesenheiten für deine Mitarbeiter/-innen erstellen kannst.

Hier kannst du nachlesen, wie du Abwesenheiten anlegst im:

Erstelle Abwesenheiten für deine Angestellten

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du als Admin stellvertretend für deine Mitarbeiter/-innen Abwesenheiten anlegen kannst. Grundsätzlich gibt es hier zwei Wege, um dies zu erledigen: Über das persönliche Smartplan-Profil des Benutzers oder über den Abwesenheitskalender.

Das Hinzufügen von Abwesenheiten direkt in den Benutzerprofilen hat den Vorteil, dass du im Profil vorab einen schnellen Überblick über alle bisher genehmigten und abgelehnten Abwesenheiten dieser einen Person erhalten kannst. Wenn du hingegen eine größere Anzahl Abwesenheiten für verschiedene Mitarbeiter hinzufügen möchtest (beispielsweise bei der jährlichen Urlaubsplanung), riskierst du bei dieser Methode, den generellen Überblick über alle Abwesenheiten zu verlieren. In diesem Fall ist der Abwesenheitskalender möglicherweise die bessere Option für dich.

In beiden Fällen werden von einem Administrator hinzugefügte Abwesenheiten automatisch genehmigt und sichtbar.

Abwesenheit über ein Benutzerprofil anlegen (Browser + App)

Lass uns einen Blick darauf werfen, wie du Abwesenheiten für einen bestimmten Mitarbeiter über sein persönliches Profil erstellen kannst. Sowohl in der Browser-Version als auch in der Smartplan App ist der Vorgang genau gleich. Gehe zuerst zum Menüpunkt „Mitarbeiter“ und klicke die jeweilige Person in der Liste an:

Gehe dann im Profil des Mitarbeitenden auf den Reiter „Abwesenheit“ und klicke auf „+ Abwesenheit hinzufügen“:

Es erscheint nun das folgende Fenster:

Hier kannst du die Tage und ggf. den genauen Zeitraum angeben, für die die Abwesenheit gelten soll. Normalerweise werden komplette Abwesenheitstage als 24 Stunden gezählt. Wenn du im Kalender jedoch nur einen einzelnen Tag auswählst, hast du die Möglichkeit das Häkchen bei „Ganztagsevent“ zu entfernen und so einen bestimmten Stundenintervall für die Abwesenheit festzulegen.

Als nächstes musst du die Abwesenheitsart deiner Abwesenheit auswählen. "Urlaub" und "Krank" sind standardmäßig auf allen Konten als Abwesenheitsarten vorhanden. Bei Bedarf ist es allerdings auch möglich, eigene, benutzerdefinierte Abwesenheitsarten hinzuzufügen. In diesem Artikel kannst du mehr über das Hinzufügen von Abwesenheitsarten erfahren.

Wenn du alle erforderlichen Informationen hinzugefügt hast, klicke auf "Konsequenzen aus Abwesenheit anzeigen":

Falls dem Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin während des gewählten Abwesenheitszeitraums geplante Schichten zugewiesen wurden, kannst du nun entscheiden, ob und wie die Stunden dieser Schichten gezählt werden sollen:

Es ist möglich, eine Standardeinstellung für alle anstehenden Schichten auf einmal festzulegen. Beispielsweise könntest du dich dazu entschließen, dass alle Stunden dieser Schichten als reguläre Anwesenheitszeit erfasst und zur Stundenbilanz der Person hinzuaddiert werden sollen.

Wenn es eine oder mehrere Schichten gibt, die von dieser Einstellung abweichen, kannst du parallel dazu aber auch eine andere Einstellung für einzelne Schicht festlegen.

Im dem hervorgehobenen Feld ganz oben hast du die Möglichkeit, die Voreinstellungen für die Abwesenheit des Mitarbeitenden anzupassen. Wenn es, wie gerade beschrieben, jedoch Schichten gibt, die von dieser Standardeinstellung abweichen müssen, kannst du sie ganz einfach anpassen, indem du neben der entsprechenden Schicht auf „Bearbeiten“ klickst:

Bei der sich nun öffnenden Übersicht hast du die Möglichkeit festzulegen, wie mit der einzeln ausgewählten Schicht umgegangen werden soll:

Abschließend kannst du dann ganz unten mit einem Klick auf 'Abwesenheit erstellen' die Abwesenheit endgültig genehmigen, sodass die Änderungen in der „Zeiterfassung“ und im Dienstplan sichtbar werden.

Die Abwesenheit wird auch direkt im Benutzerprofil unter "Genehmigte Abwesenheit" angezeigt:

Abwesenheiten im Abwesenheitskalender anlegen (Browser)

Den Abwesenheitskalender eures Accounts erreichst du über den Reiter „Abwesenheit“ im Hauptmenü deines Smartplan Kontos:

Klicke hier auf „+ Abwesenheit erstellen“ und wähle die Person aus, für die du eine Abwesenheit hinzufügen möchten:

Nachdem du dich für einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin entschieden hast, gelangst du nun zur folgenden Seite:

Hier kannst du die Tage und ggf. den genauen Zeitraum angeben, für die die Abwesenheit gelten soll. Normalerweise werden komplette Abwesenheitstage als 24 Stunden gezählt. Wenn du im Kalender jedoch nur einen einzelnen Tag auswählst, hast du die Möglichkeit das Häkchen bei „Ganztagsevent“ zu entfernen und so einen bestimmten Stundenintervall für die Abwesenheit festzulegen.

Als nächstes musst du die Abwesenheitsart deiner Abwesenheit auswählen. "Urlaub" und "Krank" sind standardmäßig auf allen Konten als Abwesenheitsarten vorhanden. Bei Bedarf ist es allerdings auch möglich, eigene, benutzerdefinierte Abwesenheitsarten hinzuzufügen. In diesem Artikel kannst du mehr über das Hinzufügen von Abwesenheitsarten erfahren.

Wenn du alle erforderlichen Informationen hinzugefügt hast, klicke auf "Konsequenzen aus Abwesenheit anzeigen":

Falls dem Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin während des gewählten Abwesenheitszeitraums geplante Schichten zugewiesen wurden, kannst du nun entscheiden, ob und wie die Stunden dieser Schichten gezählt werden sollen:

Es ist möglich, eine Standardeinstellung für alle anstehenden Schichten auf einmal festzulegen. Beispielsweise könntest du dich dazu entschließen, dass alle Stunden dieser Schichten als reguläre Anwesenheitszeit erfasst und zur Stundenbilanz der Person hinzuaddiert werden sollen.

Wenn es eine oder mehrere Schichten gibt, die von dieser Einstellung abweichen, kannst du parallel dazu aber auch eine andere Einstellung für einzelne Schicht festlegen.

Im dem hervorgehobenen Feld ganz oben hast du die Möglichkeit, die Voreinstellungen für die Abwesenheit des Mitarbeitenden anzupassen. Wenn es, wie gerade beschrieben, jedoch Schichten gibt, die von dieser Standardeinstellung abweichen müssen, kannst du sie ganz einfach anpassen, indem du neben der entsprechenden Schicht auf „Bearbeiten“ klickst:

Bei der sich nun öffnenden Übersicht hast du die Möglichkeit festzulegen, wie mit der einzeln ausgewählten Schicht umgegangen werden soll:

Abschließend kannst du dann ganz unten mit einem Klick auf 'Abwesenheit erstellen' die Abwesenheit endgültig genehmigen, sodass die Änderungen in der „Zeiterfassung“ und im Dienstplan sichtbar werden.

Die Abwesenheit wird auch direkt im Benutzerprofil unter "Genehmigte Abwesenheit" angezeigt: